Die Befreiung Okahandjas Front

Hover for zoomClick to enlarge

Die Befreiung Okahandjas

Eine Eisenbahnergeschichte

von Walter Paschasius

128 S. • 2014 • ISBN 978-99916-872-9-2 • 148 x 210 mm • Glanz und Gloria

Am 12. Januar 1904 wurde in Okahandja die Feste von einer großen Zahl Ovaherero belagert, die ersten Schüsse fallen. Es ist der Beginn des Aufstandes.
Noch vor der Zerstörung der Telegrafenlinien war es möglich gewesen, die Alarmnachrichten zur Küste zu senden. In aller Eile wurde ein Entsatzzug zusammengestellt, maßgeblich daran beteiligt der Bahnbeamte Walter Paschasius; die Führung lag in den Händen von Oberleutnant von Zülow. Diese Fahrt des Entsatz-Zuges für Okahandja, der erste (improvisierte) Panzerzug in der deutschen Militärgeschichte, ist Thema dieses Büchleins. Es beschreibt die immensen Schwierigkeiten, unter Feindbeschuss die Strecke zu reparieren und die Verbindung schlussendlich mit Okahandja herzustellen.

Eisenbahnfreunde werden einige schöne Fotos von Zugzusammenstellungen, aber auch von Haltestationen und Bahnhöfen finden. Interessant und lesenswert, nicht nur für Eisenbahnfreunde.

Price

$285.00 incl VAT

Availability

In stock

Quantity

Add to wishlist