Liebes Väterchen … Front

Hover for zoomClick to enlarge

Liebes Väterchen …

Briefe aus dem Namaaufstand 1905-1906

von Oberleutnant Erich von Schauroth

148 p. • 2008 • ISBN 978-99945-68-29-1 • 148 x 210 mm • Glanz und Gloria

...so beginnen alle Briefe des Oberleutnants Erich von Schauroth an seinen Vater, den Generalleutnant a.D. Oscar von Schauroth in Deutschland.

In der Tat, selbst die Überfahrt von Europa ins Schutzgebiet Deutsch-Südwestafrika beschreibt Erich von Schauroth sehr anschaulich und bis ins Detail. In spannenden Textpassagen folgen wir von Schauroth auf den Kriegszügen gegen Cornelius, Morenga, Morris und Johannes Christian. Kriegszüge die von Schauroth gerne als „Luftstöße“ bezeichnete. Zu keiner Zeit hatte die kleine deutsche Streitmacht eine Chance gegen diesen Feind, der ein ausgezeichneter Guerillakämpfer war. Von Schauroth teilt wiederholt seine Ansicht mit, daß dieser Krieg einfach nicht zu gewinnen war.

Erich von Schauroth war Adjutant unter Gräser, Träger, Semmern und zum Schluß unter Ludwig von Estorff, der ganz offensichtlich sein Lieblings-Vorgesetzter war. Durch diese Position hatte er direkten Einblick in die Planungen, Ausführungen, aber auch Erfolge und Mißerfolge. Das sind Einblicke die wir nicht im Generalstabswerk finden. Sehr spannend sind seine diesbezüglichen Gefechtsberichte.

Ein anderer Aspekt macht das Buch aber auch interessant für den Soziologen. Jeder einzelne Brief gibt uns gleichzeitig einen Einblick in eine Vater-Sohnbeziehung zu Beginn des vorigen Jahrhunderts, als preußische Tugenden noch etwas galten.

Price

$285.00 incl VAT

Availability

In stock

Quantity

Add to wishlist