Authors

B


D


E


F


G


H


J


K


L


M


N


R


S


T


V


W

 

Dag Henrichsen

Dag Henrichsen ist namibischer Historiker, studierte Geschichte, Politikwissenschaft und Ethnologie in Freiburg i.N., Leiden und London und promovierte in Hamburg. Er lebt in Frankreich und ist Mitarbeiter der Basler Afrika Bibliographien, Namibia Resource Centre & southern Africa Library in der Schweiz. Er veröffenlticht regelmäßig zur namibischen Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert.

Bücher

Herrschaft und Alltag im vorkolonialen Zentralnamibia
Das Herero- und Damaraland im 19. Jahrhundert
Dag Henrichsen

388 S. • viele s/w Fotos • 2011 • ISBN 978-99916-40-98-3 • 170 x 240 mm

Eine umfassende Studie zur Geschichte Zentralnamibias im 19. Jh. über die komplexe afrikanische Alltags- und Herrschaftsgeschichte der Region, die zu dieser Zeit tiefgreifende Veränderungen erlebte – eine ausgeprägte Verarmung seiner Bevölkerung, eine beeindruckende Konsolidierung von Herero als wohlhabende Viehhalter- und moderne Gewehrgesellschaft und gleichzeitig die Herausbildung der ersten christlichen Elite. Ovahona wie Kamaharero, Zeraua oder Kambazembi schufen nicht nur einen ausgedehnten Herrschaftsraum, sondern setzten gegenüber der Damaragesellschaft neue Abhängigkeitsverhältnisse durch. Dag Henrichsen analysiert die dynamische Hegemonialstellung der afrikanischen Pastoralnomaden und geht auf die herausragende Bedeutung des aus der südafrikanischen Kapkolonie expandierenden Handelskapitalismus ein. 

Jetzt kaufen