Authors

B


D


E


F


G


H


J


K


L


M


N


R


S


T


V


W

 

Peter Strack

Peter Strack came to architecture via fine arts. the latter still remains his main interest and he has been active in this field in many ways.
Therefore, it is not surprising that Fritz Krampe and Adolph Jentsch and their works attracted the author’s attention and interest.
Born in 1940, the author arrived in the former South West Africa at approximately the same time as Fritz Krampe. At the age of sixteen, the author had a brief encounter with Krampe. However, the author was too young to have gained an insight into Krampe as a person and artist. Neither of the two could have foreseen that, one day in the future, the younger man’s path would become entwined with that of the older man and his work.

Peter Strack ist über die bildende Kunst ur Architektur gelangt. Dennoch blieben die bildenden Künste das Hauptinteressengebiet und er hat sich hier auf mannigfaltige Weise bestätigt.
So ist es wohl nicht verwunderlich, dass Fritz Krampe Adolf Jentsch und ihre Werk seine Aufmerksamkeit und Hinwendung erfuhren.
Der Autor, geboren 1940, kam fast zeitgleich mit Fritz Krampe in das damalige südwestafrika. Mit sechzehn Jahren erfolgte eine kurzzeitige Begegnung mit Krampe. Doch war der Autor zu jung, um bereits da die Person und den Künstler zu erfassen. Keiner von beiden ahnte damals, welche Verflechtungen der Jüngere mit dem Wer des Älteren eines Tages eingehen sollte.

Books/Bücher

Timeless Encounters - A Painter’s Life in Africa
Fritz Krampe

by Peter Strack

181 p. • Countless paintings & sketches mixed with text • 2007 • ISBN 978-99916-40-70-9 • 220 x 240 mm

Fritz Krampe, a restless spirit and possessed by wanderlust, has probably roamed the wide-open spaces of Africa like no other artist before him. He left behind a comprehensive oeuvre with his interpretations of impressions gained through observation. All his life, he made every effort to experience the true essence of untouched nature, its wild animals roaming freely and to seek encounters with the still unspoilt peoples of Africa. 
If India was meant to be his fate, then Africa became his destiny. It was in Africa where he reached the pinnacle of his artistic development. After collecting and accumulating such an abundance of pictorial documentation, letters, diary entries, a bold attempt is made to establish a well-rounded picture of Fritz Krampe’s life and work.

Buy now


Zeitlose Begegnungen - Ein Malerleben in Afrika
Fritz Krampe

von Peter Strack

182 S. • 143 farbige Abbildungen seiner Gemälde/Zeichnungen • 2006 • ISBN 99916-40-65-7 • 220 x 240 mm 

Peter Strack hat in mühevoller Arbeit, versehen mit vielen farbigen Abbildungen der Gemälde/Zeichnungen, Briefen, Tagebuchaufzeichnungen den Versuch gewagt, ein abgerundetes Bild von Fritz Krampes Leben und Werk zu erstellen. Die vorliegende Arbeit soll Krampes Afrika­periode von Anfang 1951 bis Ende 1965 beleuchten. Zum besseren Verstehen müssen jedoch auch einige einschneidende biogra­phische Lebensabschnitte aus der Zeit davor und danach aufgezeigt werden. Möge dieser reichhaltige Fundus weiteres Interesse an dem Künstler und Menschen Krampe erschließen. 

Jetzt kaufen


Die Bilder aus der Zigarrenkiste
Bilder von Adolph Jentsch

zusammengestellt von Peter Strack

40 S. • farbiger Hintergrund, schwarzer Druck • 2003 • ISBN 99916-40-44-4 • 297 x 210 mm

Adolph Jentsch, einer der bedeutendsten Landschaftsmaler des südlichen Afrikas, schenkte kurz vor seinem Tode dem Autor eine Zigarrenkiste, die 58 Postkarten nach seinen Ölbildern enthielt. Über Jahrzehnte in der Kiste verwahrt, überdauerten diese die Zeit und stellen heute einen Ausschnitt seines in dem Atelierbrand von 1974 großteils vernichteten Ölbild Oeuvre dar. Das Buch gibt einen Teil dieser Bilder-Postkarten nebst malphilosophischen Gedanken des Malers wieder. 

Jetzt kaufen